Es ist aber heute wie damals notwendig, auf rassistische Gewalt in Ländern der Europäischen Union aufmerksam zu machen und einen breiten Widerstand der Antifaschisten gegen neofaschistisches Gedankengut aufzubauen. Während der Veranstaltung erläuterte Romani Rose dem Publikum die Stelltafeln und beantwortete Fragen dazu.

Petra Rosenberg, Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma in Berlin- Brandenburg gab einen eindringlichen Einblick in die persönliche Geschichte: „Nur wenige überlebten.“ Die überlebenden Kinder litten mit ihren Eltern unter der Ermordung ihrer Großeltern. Ihr Vater, Otto Rosenberg, überlebte als einziger von 11 Geschwistern die Deportation in die Konzentrationslager Auschwitz, Buchenwald, Dora und Bergen- Belsen. Heutzutage erzählen die Kinder und Enkel der Überlebenden, über die Rampe in Auschwitz – die „Rampe in Auschwitz war für die Deportierten das Tor zur Hölle!“

Prof. Steinbach vom Dokumentationszentrum in Heidelberg mahnt mit den Worten von Adorno, dass das Denken von Auschwitz noch nicht vorbei sei. „Wir stecken noch mitten drin.“ Es zeigt sich im Umgang mit den Menschen mit Behinderungen, den Sinti und Roma heute in allen europäischen Ländern. Die Ausstellung müsste in vielen Sprachen geschrieben werden.

Luc Jochimsen, Kathrin Senger- Schäfer, Annette Groth und Heidrun Dittrich, Bundestagsabgeordnete der Partei Die LINKE. nahmen mit anderen Abgeordneten des Deutschen Bundestags an der Eröffnungsfeier teil. Der Bundesvorsitzende der VVN- BdA Heinrich Finkh wurde ebenfalls begrüßt.



 

 


Heidrun Dittrich spendete am 01.08.2013 für das Democratic socialist movement in Südafrika 1.000 Euro. Damit wird der Kampf der Minenarbeiterinnen und Arbeiter um bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen unterstützt.

http://www.socialistsouthafrica.co.za/


Heidrun Dittrich spendete am 02.08.2013 für eine Menschenrechtsdelegation in die Türkei 150,- Euro, die sich wie immer, auch aus jungen Menschenrechtsaktivisten zusammensetzt und juristisch begleitet wird. Diese Friedensmission wird auch von weiteren Abgeordneten unterstützt.


hier findet ihr einen Überblick über Heidrun Dittrichs Bezüge und Spenden

http://www.linksfraktion.de/abgeordnete/heidrun-dittrich/bezuege/

nazis_raus_internet

www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/


 im_rising_web

Gegen Gewalt an Frauen!

OBR_web


Helfende Pfötchen e.V

www.helfendepfoetchen.de

Tiertafel Hannover

jeden Do. 15- 16:30 Uhr

Der Ausgabeort hat sich geändert!!!

Ab dem 2. Mai geben wir nicht mehr

am Köthenerholzweg,sondern am

Dunkelberggang 7  aus.


wir-waehlen-links

http://www.gewerkschafterinnen-waehlen-links.de/



 NEWSLETTER

Mit diesem Newsletter möchte ich Sie über meine Arbeit im Bundestag und mein Engagement für eine sozial gerechte Gesellschaft informieren. lesen

 Archiv

Anträge und Anfragen
Reden im Bundestag
Pressemitteilungen
Flugblätter & Fotos


 Flugblatt

Gemeinsam lernen - von Anfang an! Gebührenfreie Bildung für alle!
Der Bildungsweg beginnt in Kinderkrippen, Horteinrich- tungen und Kindergärten. Diese Einrichtungen ermöglichen die gemeinschaftliche Erziehung von Kindern unterschiedlicher Herkunft. Sie sind Orte des sozialen Lernens, gemeinsamen Spielens und Entdeckens und sie sind für viele Kinder das Tor in die Gesellschaft. lesen

 Zeitung


So will DIE LINKE den Stromwucher stoppen

Schwerpunkt dieser Ausgabe sind der Strompreis-Schock und wie DIE LINKE den Stromwucher stoppen will. Weitere Themen: bezahlbare Mieten, gute Löhne, sichere Renten. Außerdem ein Exklusiv-Interview mit Jean Ziegler, dem ehemaligen UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, sowie ein Preisrätsel und Karikaturen.

lesen

 Infopaket

Publikationen frei Haus
Fordern Sie unser Infopaket mit aktuellen Flugblättern, Broschüren
und Zeitungen an. Bestellen

Eintreten!
 DIE LINKE. im Internet


DIE LINKE.
DIE LINKE. Niedersachsen
DIE LINKE. Hannover
DIE LINKE. Linden-Limmer


Europäische Linke (EL)
DIE LINKE. Bundestagsfraktion
DIE LINKE. Landtagsfraktion
Linksjugend [solid]
DIE LINKE.SDS
Rosa Luxemburg Stiftung

 
ver.di Erwerbslosenberatung
Dumping Lohn melden!
Frauenlohnspiegel
DGB Frauen

Die Zukunft ist erneuerbar! Atomkraft abschaffen!

Wer einzahlt, muss davon leben können. - DIE RENTE.

www.heidrundittrich.de